Projektstrukturplan

Der Projektstrukturplan (PSP) ist eine i.d.R. an Liefergegenständen oder Phasen orientierte Anordnung von Elementen, die den gesamten Umfang des Projektes definiert und gliedert.

Gängige Strukturen:

  • Objektorientierter PSP
    Komponenten, Bauteile, Bauteilgruppen
  • Funktionsorientierter PSP
    Tätigkeiten, Gewerke
  • Phasenorientierter PSP
    grundsätzlich die fünf Projektmanagementphasen, Herstellungs-/Bauphasen

Arbeitspakete

Auf der untersten Ebene des Projektstrukturplans befinden sich in jedem Fall die Arbeitspakete (AP). Termine und Aufwände benötigen im PSP keine Berücksichtigung. Die Vollständigkeit des PSP hinsichtlich aller Tätigkeiten, die Aufwand verursachen, steht im Vordergrund.

Jedes Element eines Projektstrukturplans sollte folgende Bedingungen erfüllen:

  • Erledigung kann objektiv und messbar festgestellt werden.
  • Kosten und Dauer können geschätzt werden.
  • Verantwortlichkeiten können klar zugewiesen werden.

Gantt-Diagramm

Gantt Diagramm
Quelle: Wikipedia

Für die weitere Projektplanung werden die Arbeitspakete aufgelistet, wobei die zeitliche Abfolge anhand eines Balkendiagramms – einem sog. Gannt-Diagramm – grafisch dargestellt wird.

Interessante Links