Exif-Daten von Handyfotos bearbeiten – Für dich kostenlos

Digitalkameras und Smartphones speichern beim Fotografieren zusätzliche Informationen ab. Diese werden innerhalb des jeweiligen Bildes als Exif-Daten hinterlegt. So verbreitest du mit jedem veröffentlichten Foto auch persönliche Daten. Du teilst der Welt u.a. mit, wo genau du dich wann aufgehalten hast. Neben Ort, Datum und Uhrzeit werden auch Angaben zu Kameramodell, Brennweite, Belichtungszeit, Blendenzahl im Exchangeable Image File Format abgelegt.

Exif-Informationen löschen oder anpassen?

Es gibt viele Programme, mit denen sich diese Daten komplett per Knopfdruck von Digitalfotos entfernen lassen. Allerdings finde ich es interessanter, nur bestimmte persönliche Daten zu löschen. Bei der Angabe Ersteller möchte ich auf die eigene Webseite hinzuweisen, und ich hinterlege gerne einen passenden Vermerk zu den Urheberrechten.

Ich habe einige Online-Diensten zur Bearbeitung der Daten in Handyfotos getestet. Hauptkriterien: kostenlos, unkompliziert und seriös. Am besten hat mir www.thexifer.net vom italienischen Entwickler und Fotograf Andrea Piaggesi gefallen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.